STATIONEN DES KREUZWEGES: TAG 10 - YouVersion Osterleseplan

STATIONEN DES KREUZWEGES: TAG 10 - YouVersion Osterleseplan

Mittwoch 5 April, 2023

 

JESUS WERDEN SEINE KLEIDER AUSGEZOGEN

 

Man kann sich genau vorstellen, was fuer eine persönliche und intime Erniedrigung es ist, wenn einem die Kleider vor einer grossen Menschenmenge ausgezogen werden. Die vier Evangelien von Matthäus, Markus, Lukas und Johannes verweisen auf die Bedeutung dessen, was die römischen Soldaten mit den Kleidern von Jesus gemacht haben, insbesondere im Hinblick auf die Erfüllung von Prophezeiungen aus der Bibel. Die römischen Soldaten verlosten die Kleider unter sich, nachdem sie Jesus ans Kreuz genagelt hatten.

Das öffentliche Ausziehen seiner Kleidung als Vorbereitung auf die Kreuzigung liess Jesus entmenschlicht zurück, ausgeschlossen aus der Gemeinschaft. Sein geschundener Körper war fuer alle sichtbar. Er ertrug nicht nur unsere Sünden, sondern auch unsere Schande.

So wie Adam und Eva die erste Sünde begangen haben, haben wir danach alle gesündigt und fühlten oft die entblößte "Nacktheit" unserer Taten. Lasst uns inständig dankbar sein, dass Jesus unsere Sünden und unsere Nacktheit am Kreuz ertragen hat. Lasst uns zum Kreuz zusammen kommen und Busse tun. Das Kreuz macht uns frei und Jesus macht uns frei vom ewigen Tod und von ewiger Trennung von GOTT. Wir sind gesegnet mit GOTTES Gerechtigkeit. 

 

"Dort wollten die Soldaten ihm Wein mit Myrrhe geben. Aber Jesus trank nichts davon. Dann nagelten sie ihn an das Kreuz. Seine Kleider teilten sie unter sich auf und bestimmten durch das Los, was jeder bekommen sollte. Es war neun Uhr morgens, als sie ihn kreuzigten. Am Kreuz war ein Schild angebracht, auf dem man lesen konnte, weshalb man ihn verurteilt hatte. Darauf stand: »Der König der Juden!" (Markus 15:23-26)

 

(Bild aus der Wiedmann Bibel)

+ WORTE DES TAGES